Barefoot Running

Warum liegt die Zahl der verletzten Jogger jedes Jahr bei ungefähr 80%?

Weil wir vergessen haben, wie man richtig läuft!

Ich bringe es dir wieder bei!

Joggen ist eben einfach eine von der Industrie “erfundene” unnatürliche Bewegungsform, die nicht zu den 3 Gängen des Menschen/Athleten dazugehört.

 

1.Gang: Walking mit langer Kontaktzeit und dem 1fachen Körpergewicht der Belastung auf die Gelenke

2.Gang: Running mit kürzerer Kontaktzeit und dem 2fachen Körpergewicht

3.Gang: Sprinting mit der kürzesten Kontaktzeit und dem 3-4fachen Körpergewicht

Lerne die Barfußtechnik

Das Laufen ist eine Kunst und benötigt Kraft, Ausdauer und sensorisches Feedback

Barfuß hocken und springen üben wird dir helfen, die richtige Haltung und den richtigen Rhythmus zu finden – das ist wichtig auf dem Weg zu einem verletzungsfreien natürlichen Bewegungsablauf.

Umso mehr du übst und du dich verbesserst, desto entspannter wird dein Laufstil.

Wenn du alle Trainingsschritte nach und nach perfektionierst, sollten du problemlos barfuß laufen können.

Trotzdem wird es für deinen Körper eine große Umstellung sein, also hab Geduld und geh die Sache langsam an.

Am Anfang ist es ganz normal, dass du in Barfußlaufschuhen nicht die üblichen Strecken zurücklegen kannst wie sonst mit deinen alten Laufschuhen

Barfuß Lauftechnik lernen
“How to…barefoot running” VIDEO